16-Tage-Kampagne "Frauenrechte sind Menschenrechte!"

Vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte.

Social Media: 16-Tage-Kampagne auf Facebook | Twitter

PDF: Folder zur 16-Tage-Kampagne in Niedersachsen

Machen Sie mit und melden Sie Ihre Veranstaltung mit Hilfe des am Ende dieser Seite stehenden Formulars an!

Mitmachen: Zum Anmeldeformular für Ihre Veranstaltung.

Übersicht über Veranstaltungen

02. November 2013

Wann? 02. November 2013, 09:00 - 16:00 Uhr
Was? "Starke Frauen fallen nicht vom Himmel"
Wo? 49377 Vechta, Marienhain
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Vechta und Frauenhaus des SKF Vechta
Kontakt SKF Vechta
Sonstiges Selbstbehauptungskurs für Frauen und Mädchen - Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins - Richtiges Auftreten, Körperhaltung, mit der Stimme arbeiten, Grenzen setzen... 2 Tainerinnen der win2win-gGmbH Gesellschaft für Pävention Oldenburg

21. November bis 5. Dezember

Wann? 21. November bis 05. Dezember 2013, 14 Tage lang
Was? Postkarten- und Plakataktion zum 25.11. - Gegen das Schweigen bei sexualisierter Gewalt
Wo? ausgewählte Cafés und Kneipen in Hannover
Veranstalterin Frauennotruf Hannover
Kontakt info@frauennotruf-hannover.de
Anmerkung Sagt es weiter und verteilt gern die Postkarten!
Sonstiges Mit City-Cards und Plakaten wird in Cafés, Kneipen und Restaurants die Thematik "Schweigen bei Gewalt, Schuld und Scham" bekannt gemacht. Auf die Unterstützungsangebote des Frauennotrufs wird hingewiesen.

www.frauennotruf-hannover.de

22. November

Wann? 22. November, 9:00 Uhr
Was? Fahnenaktion - Hissen der Terre-des-Femmes-Fahne "NEIN zu Gewalt an Frauen - Frei leben - ohne Gewalt"
Wo? Rathaus Papenburg
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Papenburg,Caritas-Verband Emsland in Papenburg - Fachdienst Beratung und Unterstützung bei häuslicher Gewalt
Kontakt bridder-stockamp@caritas-os.de

Wann? 22. November 2013, 17:00 bis 20:00 Uhr
Was? Seelzer Lichtermeer
Wo? Innenstadt von Seelze
Veranstalterin AWO Region Hannover Beratungsstelle für Frauen bei häuslicher Gewalt Seelze in Kooperation mit der AWO Region Hannover Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Seelze und der HGS Seelze
Kontakt Tel.: 01520 98 95 671, beratung-gegen-gewalt@awo-hannover.de
Sonstiges Im Rahmen des verkaufsoffenen kunstvoll illuminierten Abends in Seelze (Seelzer Lichtermeer) werden wir mit Material über die Möglichkeiten bei häuslicher Gewalt informieren.

23. November

Wann? 23. November 2013, 9.00 Uhr - 13.00 Uhr
Was? Gewalt kommt nicht in die Tüte
Wo? Wochenmarkt in Nienburg (Weser),in der historischen Altstadt im südlichen Bereich der Hauptfußgängerzone "Lange Straße"
Veranstalterin Frauenhaus Nienburg, BISS Beratungsstelle Nienburg, Frauen- und Mädchenberatungsstelle bei Gewalt sowie die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreis Diepholz
Kontakt Frauenhaus Nienburg, Tel.: 05021-2424
Anmerkung Jede/r ist eingeladen, sich eine Brötchentüte "Gewalt kommt nicht in die Tüte" abzuholen.

Wann? 23. November, 15.30 Uhr
Was? Benefiz Filmvorführung:"FESTUNG"
Wo? Cine City Verden
Veranstalterin Zonta Club Verden, Kampagne "Zonta says NO", in Kooperation mit Frauenberatung Verden und Frauenhaus Verden
Kontakt Frauenberatung Verden, Marianne Tjarks, Tel. 04231/85120
Anmerkung Einlass und Sektempfang ab 15.30 Uhr, Filmvorführung 16.00 Uhr, Preis pro Karte 15,00 € inkl. Sektempfang
Sonstiges Die Regisseurin Kirsi Marie Liimatainen: "Gewalt in der Familie passiert an dem Ort des größtes Schutzes – Zuhause. Das Zuhause ist nicht mehr der Ort der Geborgenheit und Sicherheit, an dem man Kraft schöpft für die Schule, die Arbeit oder eigene Hobbies. Es ist auch nicht mehr der Ort, an dem man seine Identität entfaltet und langsam erwachsen werden kann. Nein, das Zuhause verändert sich zu einem Ort der Geheimnisse und Lügen." Ein intensiver Film, der die Gewalt spüren lässt, ohne sie direkt zu zeigen.

www.frauenberatung-verden.de

24. November

Wann? 24. November 2013, 11:30 Uhr
Was? Benefizkonzert zu Gunsten des Autonomen Frauenhauses Osnabrück
Wo? Albrechtstr. 30 in Osnabrück
Veranstalterin Frau Middelberg, Frau Englert
Kontakt Frauenhaus, Tel. 0541/65400
Anmerkung Eintritt: 10 EURO
Sonstiges Der Hornist Heiko Maschmann spielt verschiedene Komponisten, u.a. Jacob de Haan, Ernst Sachse, Yo Goto, etc.

www.frauenhaus-os.de

25. November 2013

Wann? 25. November 2013, 9.00 Uhr
Was? Stadt Laatzen zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen - Hissen der Terre-des-Femmes-Fahne
Wo? Marktplatz 13, 30880 Laatzen
Veranstalterin Team Gleichstellung
Kontakt Giove@Laatzen.de

www.laatzen.de

Wann? 25. November 2013, 9.30 - 12.00 Uhr
Was? Einladung zum Frauenfrühstück: "Selbstbewusst auftreten - was ist das?"
Wo? Ludgerus-Werk Lohne, Mühlenstr.2, 49393 Lohne
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte Christiane Kröger
Kontakt Christiane Kröger, Stadt Lohne
Anmerkung Für Frauen - Anmeldung notwendig - Einladung für Einzelpersonen und Frauengruppen
Sonstiges Kooperation mit der BISS (Beratungs- und Interventionsstelle für die Polizeiinspektion Cloppenburg-Vechta) und der Kampfkunstschule von Gaby Bothe. Neben allgemeinen Informationen über Gewalt gegen Frauen soll es vorrangig um Gewalt in Alltagssituationen und deren Bewältigung gehen. Wir schließen mit einer Luftballonaktion.

www.lohne.de

Wann? 25. November bis 10. Dezember, bitte der Presse entnehmen
Was? Auftaktveranstaltung und Postkartenaktion
Wo? Landkreis Stade
Veranstalterin Alle Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Stade
Kontakt gleichstellung@stadt.buxtehude.de
Anmerkung Zum Auftakt werden an allen Rathäusern im Landkreis Stade die Fahnen gegen Gewalt an Frauen gehisst.
Sonstiges An allen 16 Tagen haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Stade die Möglichkeit auf einer Postkarte ihren Standpunkt zum Thema "Frauenrechte sind Menschenrechte" abzugeben.

Wann? Ab dem 25. November 2013 für zwei Wochen, rund um die Uhr
Was? Plakataktion "Aktiv gegen Gewalt an Frauen" an Bus und Plakatwänden
Wo? Stadtgebiet Göttingen
Veranstalterin Frauen-Forum Göttingen
Kontakt Frauen-Notruf e.V. Göttingen, Kontakt@Frauen-Notruf-Goettingen.de

Wann? 25. November bis 10. Dezember, alle Tage
Was? Plakataktion: Standpunkte gegen Gewalt
Wo? In den KVG-Bussen des Landkreises Stade
Veranstalterin Alle Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Stade
Kontakt gleichstellungsbeauftragte@landkreis-stade.de
Sonstiges Im gesamten Landkreis fahren Linienbusse mit Plakaten, auf denen Menschen ihren Standpunkt zum Thema: Gewalt an Frauen kundtun.

Wann? 25. November, 10.00 Uhr
Was? Bekanntgabe der internen Aktivitäten der kommunalen Verwaltung
Wo? Gemeinde Wedemark
Veranstalterin Gemeinde Wedemark
Kontakt Gleichstellungsbeauftragte
Sonstiges Die Gemeindeverwaltung nimmt als Arbeitgeberin Position gegen häusliche Gewalt! Es wurde ein Infoflyer entwickelt, der an alle Mitarbeitenden verteilt wird und neben den wichtigen Notrufnummern auch Hinweise enthält, wie Kolleginnen und Kollegen helfen können, wenn sie merken, das jemand betroffen ist. Ergänzend gibt es eine Schulungsmassnahme für die Führungskräfte zum Umgang mit von häuslicher Gewalt Betroffenen.

Wann? 25. November, 10.00 Uhr
Was? Hissen der Fahne "Frei leben ohne Gewalt" von Terre des Femmes und Informationen zu Angeboten der Donna Clara Beratungsstelle
Wo? Donna Clara Beratungsstelle im Frauenzentrum Laatzen, Hildesheimer Str. 343, 30880 Laatzen
Veranstalterin Donna Clara Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Gewaltsituationen e.V.
Kontakt info@frauenzentrum-laatzen.de

www.frauenzentrum-laatzen.de

Wann? 25. November 2013, 12.00 Uhr
Was? Auftaktveranstaltung
Wo? Stadthaus Buxtehude, Bahnhofstr. 7, 21614 Buxtehude
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte
Kontakt gleichstellung@stadt.buxtehude.de
Sonstiges Es wird die Fahne gegen Gewalt an Frauen gehisst und die Postkartenaktion wird eröffnet. Bürgerinnen und Bürger können ihr Statement während der gesamten 16 Tage im Stadthaus, in der VHS und der Stadtbibliothek auf Postkarten abgeben.

www.stadt.buxtehude.de

Wann? 25. November 2013, 12:30 - 13:00 Uhr
Was? Hochschule Osnabrück zeigt Flagge: NEIN zu Gewalt an Frauen
Wo? Hochschule Osnabrück, Albrechtstr. 30, 49076 Osnabrück, Raum AB 0112
Veranstalterin Gleichstellungsbüro der Hochschule Osnabrück
Kontakt Katharina Knolle, k.knolle@hs-osnabrueck.de
Sonstiges Die Hochschule Osnabrück hisst die Flagge von TERRE DES FEMMES und setzt damit ein weithin sichtbares Zeichen gegen tägliche Gewalt an Mädchen und Frauen. Darüber hinaus wird das neue Beratungsangebot bei sexueller Belästigung und Gewalt vorgestellt, welches in Kooperation mit der Frauenberatungsstelle Osnabrück angeboten wird.

www.gleichstellungsbuero.hs-osnabrueck.de

Wann? 25. November, 12.30 - 15.00 Uhr
Was? Frei leben ohne Gewalt - Pro-Beweis nach Verden holen
Wo? Aller-Weser-Klinik, Sedanstr. 1, 27283 Verden
Veranstalterin Frauenberatung Verden, Aller-Weser-Klinik, Frauenhaus Verden, BISS-Verden, Horizonte Verden, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Verden, Staatsanwaltschaft und Polzei Verden
Kontakt Marianne Tjarks, Tel. 04231/85120
Anmerkung Offene Veranstaltung
Sonstiges Die VA beginnt um 12.30 Uhr mit der Fahnenhissung "Frei leben ohne Gewalt" von Terre des femmes. 12.40 Uhr Pressegespräch, 14.00 - 15.00 Uhr Stände der NetzwerkpartnerInnen.

www.frauenberatung-verden.de

Wann? 25. November 2013, 15.00 - 21.00 Uhr
Was? Sexismus im 21. Jahrhundert - Wir lassen uns die Lust nicht nehmen! Vortrag und Workshop mit Dr.Antje Schrupp und Nejla Gür
Wo? Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1a, 38106 Braunschweig
Veranstalterin Der Braunschweiger Arbeitskreis Gewalt gegen Frauen
Kontakt anmeldung@flickwerk-braunschweig.de oder 0531/48273732
Anmerkung Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden sind willkommen. Für den Workshop bitten wir um vorherige Anmeldung bis: 15.11.13 unter o.g. Kontakt.
Sonstiges In dieser Veranstaltung beleuchten wir die globalen Gesichter des gegenwärtigen Sexismus in den neuen Medien. Wir finden eigene - vielleicht kulturell unterschiedliche - Wege damit umzugehen.

Wann? 25. November 2013, 15.30 Uhr - 16.30 Uhr
Was? Bilderbuchkino: "Mein Körper gehört mir!"
Wo? Frauenzentrum Ronnenberg/ Empelde, Stille Str. 8, 30952 Ronnenberg
Veranstalterin Notruf und Beratungsstelle im Frauenzentrum Ronnenberg
Kontakt Tel.: 0511/431531, e-mail:frauenzentrum@ronnenberg.de
Anmerkung Eintritt frei
Sonstiges Ein Bilderbuchkino zum Schutz gegen Missbrauch, das keine Ängste schürt, sondern Selbstbewusstsein fördert, indem es Kinder für bestimmte Situationen sensibilisiert und bestärkt, laut und deutlich "Nein" zu sagen. Als Beispiel dienen alltägliche Szenen im Leben der kleinen Klara, bei denen es zu Körperkontakt kommt: Arm in Arm mit der Freundin, mit Papa schmusen und sich gegenseitig kitzeln. Aber auch Situationen, die sie nicht mag: das Küsschen von der Tante, Berührungen von Fremden, der Hund, der einen ablecken möchte. Eine Mal-und Bastelaktion, Informationsmaterial sowie ein Bilderbüchertisch ergänzen die Aktion.

www.ronnenberg.de

Wann? 25. November 2013, 17 Uhr
Was? Hoffungsschimmer
Wo? Marktplatz, Mittelstraße, Sehnde
Veranstalterin AK häusliche Gewalt, Präventionsrat Stadt Sehnde
Kontakt Jennifer Glandorf, Gleichstellungsbeauftragte, Tel. 05138 707 224
Sonstiges Unter dem Motto "Hoffnungsschimmer" wird es eine Lichteraktion zum Thema Gewalt geben.

Wann? 25. November 2013, 17 bis 18 Uhr
Was? Gewalt beleuchten
Wo? Hildesheim, Fußgängerzone vor der Jakobikirche
Veranstalterin Frauenhaus Hildesheim e.V.
Kontakt Frauenhaus Hildesheim e.V., Bahnhofsallee 25, 31134 Hildesheim
Sonstiges Es werden ca. 800 Kerzen angezündet, die symbolisch für die Anzahl der Frauen stehen, die sich jedes Jahr an die Beratungsstellen und das Frauenhaus des Vereins wenden, weil sie Gewalt erlebt haben. Damit soll das Ausmaß der Gewalt gegen Frauen öffentlich gemacht werden.

www.Frauenhaus-Hildesheim.de

Wann? 25. November, 17:00 - 20:00 Uhr
Was? Theater: Häusliche Gewalt - hinter fremden Türen
Wo? Elisabeth-Selbert-Schule (-Forum -), Münsterkirchhof 6, 31785 Hameln
Veranstalterin Frauenzentrum Hameln, Wilhelmstr.6, 31785 Hameln
Kontakt Tel: 05151 - 25299, Email: frauenberatungsstelle-hameln@t-online.de
Anmerkung Anmeldung bis 20.11.13 erforderlich, kein Eintritt
Sonstiges Theaterstück wird von den SchülerInnen der Fachschule Sozialpädagogik präsentiert.

Wann? 25. November 2013, 18.00 Uhr
Was? Menschenrechte – groß in Mode? Ausbeutung in indischen Textilfabriken verhindern!
Wo? Künstlerhaus Hannover, Sophienstraße 2, 30159 Hannover
Veranstalterin Dritte Welt Forum in Hannover e.V. / FEMNET e.V. / Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Niedersachsen / Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. / ver.di Frauen Hannover/Leineweser
Kontakt Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Niedersachsen, Theaterstraße 3, 30159 Hannover, Tel.: 0511 357708 - 30, Fax: 0511 357708 - 40, E-Mail: niedersachsen@fes.de, Internet: www.fes.de/niedersachsen, Facebook: FES-Niedersachsen, Twitter: FES_Nds
Anmerkung Anmeldung bis zum 29.11.2013

www.fes.de/niedersachsen

www.fes.de/niedersachsen/common/pdf/2013/11_25_Indien_Hannover.pdf

Wann? 25. November 2013, 19.00 Uhr
Was? Vortrag "Ärztliche und zahnärztliche Beweissicherung in Fällen häuslicher Gewalt"
Wo? Klinikum Lehrte, Manskestr. 22, 31275 Lehrte
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lehrte und der Gemeinde Uetze
Kontakt Wiede@lehrte.de
Anmerkung Der Fachvortrag richtet sich insbesondere an ÄrztInnen und ZahnärztInnen sowie Fachkräfte aus Opferberatungsstellen und die interessierte Öffentlichkeit.

www.lehrte.de

Wann? 25. November und folgende Tage, ganzer Tag
Was? "Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte"
Wo? Stadt und Landkreis Hildesheim
Veranstalterin Hildesheimer Aktionsbündnis "Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte", das sind im Einzelnen: Frauenhaus Hildesheim e.V., WILDROSE- Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt, Frauenberatungsstelle Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Bischöfliche Stiftung "Gemeinsam für das Leben", Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen, Arbeitskreis grüne Frauenpolitik, Brigitte Pothmer, MdB Bündnis 90 /Die Grünen, Gleistellungsbeauftragte Landkreis Hildesheim, Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Landkreis Hildesheim, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hildesheim, Präventionsrat Hildesheim, AG Opferschutz, Opferhilfebüro Hildesheim, Polizeiinspektion Hildesheim.
Kontakt Frauenhaus Hildesheim e.V., Selma Fuchs
Sonstiges Im siebten Jahr in Folge organisiert das breit aufgestellte Bündnis in Stadt und Landkreis Hildesheim die Brötchentütenaktion. Brötchentüten mit der mehrsprachigen Aufschrift "Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte" werden vor dem 25. November an Bäckereien, Kioske und einigen Metztgereien und Supermärkten verteilt. In den Tüten ist jeweils ein Einleger, auf dem sich einige Informationen zur Aktion als auch Adressen von Ansprechpartnern und Unterstützungseinrichtungen vor Ort befinden. Am 25. November und in den darauffolgenden Tagen benutzen die Geschäfte diese Tüten, um Waren für ihre Kunden zu verpacken, so dass die Tüten viele Menschen in der Bevölkerung erreichen. In den vergangenen Jahren und auch dieses Jahr werden so von über 50 Geschäften 25.000 Tüten unter die Leute gebracht. Schirmfrau der Aktion ist die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Brigitte Pothmer.

26. November

Wann? 26. November 2013, 10:00 bis 14:00 Uhr
Was? Inhouseveranstaltung: Gesundheitstag in der Verwaltung der Region Hannover mit dem Schwerpunkt "Häusliche Gewalt"
Wo? Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover
Veranstalterin Team Gleichstellung und FB Gesundheit der RH
Kontakt claudia.luehrs@region-hannover.de
Anmerkung Veranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Region Hannover
Sonstiges Präsentation der Wanderausstellung "Fotografie als Aufklärung" und Informationstische zu verschiedenen Beratungsangeboten

Wann? 26. November 2013, 11.00 - 16.30 Uhr
Was? "Wo Gewalt beginnt..." - Informationen über Formen häuslicher Gewalt und ihrer Interventionsmöglichkeiten
Wo? Ausbildungsrestaurant im Café nanas/ Haus der Jugend, Maschstraße 22-24, 30169 Hannover
Veranstalterin Frauentreffpunkt Hannover e.V. in Kooperation mit Pro Beruf GmbH
Kontakt Frauentreffpunkt Hannover, Jakobistraße 2, 30163 Hannover, Telefon: 0511/ 33 21 41
Anmerkung Mitarbeiterinnen des Frauentreffpunkts werden im Rahmen des Ausbildungsrestaurants von Pro beruf im "Cafe Nanas" anwesend sein, um mit Broschüren, Flyern etc.und im direkten Gespräch über Formen häuslicher Gewalt und ihrer Interventionsmöglichkeiten zu informieren.
Sonstiges Im Vorfeld finden zwei Aufklärungs- und Präventionsveranstaltungen zum Thema häusliche Gewalt für die TeilnehmerInnen und Auszubildenden des Ausbildungsrestaurants statt.

www.frauen-treffpunkt.de

Wann? 26. November 2013, 19.00 Uhr
Was? Vortrag: "Online Beweissicherung - Wie geht das?"
Wo? Spindelstraße 41, 49074 Osnabrück
Veranstalterin Frauenberatungsstelle Osnabrück
Kontakt info@frauenberartung-os.de, Tel. 0541-803405
Anmerkung Vortrag für Frauen, Kosten: 5 Euro
Sonstiges Inhalt des Vortrages: Das Internet ist überall. Auch Verbrechen finden immer häufiger dort statt. Begriffe wie „Cybermobbing“ stehen im Raum, die in „Social Networks“ und „Blogs“ stattfinden. Beweise müssen gesichert werden, um vor Gericht Aussagekraft zu haben, jedoch ist genau das nicht so einfach in der kurzweiligen Welt des World Wide Web. „Machen Sie doch einfach einen Screenshot!“, heißt es da. Aber was ist denn ein „Screenshot“? Und vor allem: Wie geht das? Dieser Vortrag soll über grundlegende Begriffe der Internetwelt aufklären und auch praktische Anleitungen geben, wie man die ungreifbare Welt des Internets greifbar machen kann. Referentin: Olga Barbje, Sozialarbeiterin (BA), Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle

www.frauenberatung-os.de

Wann? 26. November 2013, 19:00 Uhr
Was? Veranstaltungsreihe: Frauen GEGEN Krieg, Referentin: Ferda Ülker (Türkei)
Wo? im kargah Haus, Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover
Veranstalterin La Rosa- Internationaler Frauentreff. In Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll -Stiftung Niedersachsen, www.slu-boell.de. Die Veranstaltung wird von den Büros der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und Region Hannover unterstützt.
Kontakt La Rosa / kargah e.V., 0511-12607812, la.rosa@kargah.de
Anmerkung nur für Frauen
Sonstiges Die Veranstaltungsreihe „Frauen GEGEN Krieg“ wird mit Ferda Ülker aus der Türkei fortgesetzt. Sie ist eine feministische und antimilitaristische Aktivistin und hat sich als Bewegungsarbeiterin für Kriegsdienstverweigerer in der Türkei engagiert. Heute leitet sie das erste Frauenhaus in Izmir und setzt dort Trainings gegen Sexismus und Alltagsgewalt um. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauen GEGEN Krieg“ wird sie ihre politische Arbeit vorstellen.

www.kargah.de

Wann? 26. November, 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Was? Vortrag: Was Frauen stärkt
Wo? Symbalon, Ostfleth 14, 21614 Buxtehude
Veranstalterin Cornelia Hartel
Kontakt info@cornelia-hartel.de
Anmerkung Kosten 7,00 Euro
Sonstiges An diesem Vortragsabend erfahren interessierte Frauen, was ihnen Selbstvertrauen gibt und ihr Selbstbewußtsein stärkt. Sie erleben, wie es ihnen gelingt, ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu führen.

27. November

Wann? 27. November 2013, 19:30 Uhr
Was? "Festung" - ein Film über Gewalt in der Familie
Wo? Kinocenter Winsen, Nordertorstr. 4-6, 21423 Winsen (Luhe)
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Winsen (Luhe)
Kontakt Gleichstellungsbeauftragte@stadt-winsen.de
Anmerkung Einlass ab 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei
Sonstiges Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit, mit FachvertreterInnen der Polizei und aus Beratungseinrichtungen ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

www.winsen.de

28. November

Wann? 28. November 2013, 14.00 - 16.00 Uhr
Was? "Stummer Protest" - Fotos (der Ausstellung: Häusliche Gewalt - Gewalt gegen Frauen - Fotografie als Aufklärung) als Eyecatcher, Stand und Informationen zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten bei häuslicher Gewalt für Frauen in der Fußgängerzone während des Wochenmarktes
Wo? Marktstraße (Fußgängerzone), 30890 Barsinghausen
Veranstalterin Fachbereich Frauen der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V. (Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt,die Frauenberatungsstellen für Garbsen/Seelze und für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze und das AWO-Frauenhaus in der Region Hannover)
Kontakt Fachbereichsleitung Ingrid Kröger, Tel. 0511- 219 78 173; Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt: Tel.. 0511 - 219-78-192,-195,-198 oder gewaltschutz@awo-hannover.de

www.awo-hannover.de

Wann? 28. November 2013, 17.30 Uhr
Was? Dokumentarfilm "Shortcut to Justice" von Daniel Burkholz und Sybille Fezer
Wo? Kino im Künstlerhaus,Sophienstr.2, 30159 Hannover
Veranstalterin Frauenhaus Hannover, Frauen helfen Frauen e.V. in Kooperation mit dem Kino im Künstlerhaus
Kontakt Frauenhaus Hannover, T.0511-664477, info@frauenhaus-hannover.org
Anmerkung Kino im Künstlerhaus Eintrittspreise
Sonstiges "Shortcut to Justice" erzählt die Geschichte der couragierten Frauen aus Indien. Sie wehren sich gegen Unrecht und Gewalt, unter denen viele Frauen dort leiden. Weil Polizei und Justiz kaum Schutz oder Hilfe geben, haben sie selber ein Gericht gegründet. Woche für Woche versammeln sie sich unter einem Baum und sprechen Recht.

www.frauenhaus-hannover.org | www.koki-hannover.de

Wann? 28. November 2013, 17:30 Uhr
Was? „Sexuelle Gewalt an Flüchtlingsfrauen und -Mädchen in Gemeinschaftsunterkünften. Herausforderung und Handlungsempfehlungen für die Praxis.“
Wo? Die Veranstaltung findet in den Räumen von Ophelia e. V. in Ostpassage 9 (3. OG) in Langenhagen statt.
Veranstalterin Ophelia - Beratungszentrum für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrung, Langenhagen e. V.
Kontakt Ophelia, Langenhagen e.V., Ostpassage 9. 30853 Langenhagen, Tel. 0511 / 724 05 05
Anmerkung Wir bitten um Anmeldung bis 25.11.2013.
Sonstiges Die Referentin, Sônia Kraft, ist in Guarulhos/Sao Paulo geboren, wurde mit 7 Jahren adoptiert und kam nach Deutschland. Frau Kraft ist Sozialassistentin, Erzieherin und M.A. Soz. Pädagogin / Soz. Arbeiterin. Seit September 2010 ist sie beim DRK-Landesverband Saarland e.V. im Team Migration und Integration in der Psychosozialen Beratungsstelle für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen in der Landesaufnahmestelle Lebach tätig.

www.ophelia-langenhagen.de

29. November

Wann? 29. November 2013, 14:00 bis 19:00 Uhr
Was? "Tag der offenen Tür" mit Filmvorführung und anschließender Diskussionsrunde
Wo? Am alten Markt 4, 31515 Wunstorf
Veranstalterin Frauen für Frauen Wunstorf e.V., Team FFFrauenberatung Wunstorf
Kontakt 0 50 31 77 95 06, 0 50 31 77 94 97
Anmerkung Eintritt frei
Sonstiges Um 18 Uhr wird der Film "Loverboys- was würdest du aus Liebe tun?" gezeigt

www.fff-wunstorf.de

Wann? 29. November, 19.30 Uhr
Was? Kopftuch und Frauenbild. Ein Informations- und Diskussionsabend.
Wo? Stadthaus Buxtehude, Bahnhofstr. 7
Veranstalterin Verein Himmelblau und Gleichstellungsbeauftragte Stadt Buxtehude
Kontakt gleichstellung@stadt.buxtehude.de
Anmerkung Für Frauen und Männer
Sonstiges Zwei Referentinnen stellen ihre Sicht der Dinge zur Diskussion. Dabei soll nicht übereinander, sondern miteinander gesprochen werden bei diesem spannenden Thema, ob das Kopftuch ein Zeichen der Unterdrückung der Frau ist?

frauhimmelblau.wordpress.com

30. November

Wann? 30. November 2013, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Was? Mutter-Tochter Selbstverteidigungskurs (für Mädchen im Alter von 8 - 12 Jahren)
Wo? Frauenzentrum Ronnenberg/ Empelde, Stille Str. 8, 30952 Ronnenberg
Veranstalterin Notruf und Beratungsstelle im Frauenzentrum Ronnenberg
Kontakt Tel.: 0511/431531, e-mail:frauenzentrum@ronnenberg.de
Anmerkung Gebühr: 15 € pro Person
Sonstiges Bei diesem Kurs haben Mütter und ihre Töchter die Gelegenheit, einen Einblick in Selbstverteidigungstechniken zu erhalten. In Anlehnung an die Kampfsportart Taekwondo werden Techniken der Selbstverteidigung ausprobiert und geübt. Dabei geht es vor allem darum, Hemmschwellen abzubauen und Selbstsicherheit zu gewinnen.

www.ronnenberg.de

02. Dezember

Wann? 02. Dezember 2013, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Was? Vortrag/ Infoabend: Achtsamkeit - eine elementare Stütze bei der Bewältigung belastender und traumatisierender Lebenssituationen
Wo? Frauenzentrum Ronnenberg/ Empelde, Stille Str. 8, 30952 Ronnenberg
Veranstalterin Notruf und Beratungsstelle im Frauenzentrum Ronnenberg
Kontakt Tel.: 0511/431531, e-mail:frauenzentrum@ronnenberg.de
Anmerkung Eintritt frei
Sonstiges Belastende und traumatisierende Lebenssituationen haben gemeinsam, dass sie die lebendige Vielfalt im Fühlen, Denken und Handeln einschränken und wir uns in der Vergangenheit oder Zukunft verlieren. Achtsamkeit bringt unsere Aufmerksamkeit zurück in die Gegenwart. Sie ermöglicht uns unseren Körper, der Gefühle und Gedanken bewusst zu werden und aus alten Mustern auszusteigen. Folgende Fragen werden in dem Vortrag aufgegriffen: Was genau ist Achtsamkeit? Welche Wirkung hat sie? Wieso kann sie entlastenden Einfluss auf schwierige Lebensituationen nehmen? Wie kann sie im Alltag angewendet werden?

www.ronnenberg.de

03. Dezember

Wann? 03. Dezember, 10.00 bis 15.30 Uhr
Was? Fachtag "Gemeinsam gegen Zwangsheirat"
Wo? Stadthaus Buxtehude, Bahnhofstraße 7
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte Stadt Buxtehude, Beratungsstelle Lichtblick, Migrations- und Integrationsberatungsstelle
Kontakt gleichstellung@stadt.buxtehude.de
Anmerkung Zweiteiliger Fachtag mit zwei Referenntinnen von Kargah. Anmeldung erforderlich.
Sonstiges Der Fachtag gibt umfangreiche Informationen zum Thema Zwangsheirat und vertieft das Thema Prävention und Beratung. Vormittags: für Interessierte und Fachkräfte. Nachmittags: Vertiefung für Fachkräfte.

www.stadt.buxtehude.de

Wann? 03. Dezember 2013, 18.00 - 20.00 Uhr
Was? Sexistische Sprache unter Mädchen und Jungen - Auswirkungen auf das Selbstbild
Wo? Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel
Veranstalterin Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Burgwedel Frau Ahnen und Ophelia-Beratungszentrum für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrung, Langenhagen e.V.
Kontakt s.ahnen@burgwedel.de, Tel.: 05139/89 73 107
Anmerkung Anmeldung bis zum 29.11.2013
Sonstiges Zum Thema referieren Frau Boutorabi, die im Gender Institut Bremen tätig ist und Herr Jantz, Bildungsreferent und Geschäftsführer bei mannigfaltig e.V., Verein und Institut für Jungen- und Männerarbeit Hannover.

www.ophelia-langenhagen.de

Wann? 03. Dezember 2013, 19:00 Uhr
Was? Diskussion mit Filmbeitrag im La Rosa: MAMA ILLEGAL
Wo? im La Rosa / kargah Haus, Zur Bettfedernfabrik 1, Hannover - Linden
Veranstalterin La Rosa - Internationaler Frauentreff
Kontakt Tel. 0511-12607812, la.rosa@kargah.de
Anmerkung exklusiv für Frauen
Sonstiges Anlässlich des bevorstehenden Tages der Menschenrechte lädt La Rosa / kargah e.V. am 03.12.2013 alle interessierten Frauen zu einem Filmabend mit anschließender Diskussion zum Themenbereich Menschenrechte von Papierlosen ein. Der Dokumentarfilm "mama Illegal" gibt dem Thema Papierlosigkeit und den vielen Betroffenen eine Stimme und ein Gesicht durch die wahre Geschichten dreier Frauen und ihrer Familien. Sieben Jahre lang begleitete der Journalist Ed Moschnitz drei moldawische Frauen, die in Westeuropa ohne Papier leben und arbeiten, um ihren Familien den Lebensunterhalt zu sichern. Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm schildert auf eindrucksvolle Weise die erschütternde Situation von Papierlosen Menschen, die versteckt in westeuropäischen Städten leben und von Mehrfachdiskriminierungen betroffen sind.

www.kargah.de

05. Dezember

Wann? 05. Dezember, 20.00 Uhr
Was? Filmvorführung: Zwischen Welten
Wo? Kulturforum am Hafen
Veranstalterin KIK und Gleichstellungsbeaufragte Stadt Buxtehude
Kontakt gleichstellung@stadt.buxtehude.de
Anmerkung Eintritt: 3,00 Euro
Sonstiges Der Film zeigt Geschichten von Frauen verschiedener Herkunft in Cuxhaven. Migration, Flucht, Abschiebung, Glaube und Akzeptanz werden aus persönlichen Perspektiven beschrieben. Die teilnehmenden Frauen waren gleichzeitig Protagonistinnen und Filmemacherinnen und stehen nach dem Film für Diskussionen zur Verfügung.

www.stadt.buxtehude.de

06. Dezember

Wann? 06. Dezember 2013, 18.00 Uhr
Was? Deutschland gab mir Asyl
Wo? Kreishaus Stade, Am Sande 4
Veranstalterin ZinKKo und Fabi
Kontakt gleichstellungsbeauftragte@landkreis-stade.de
Sonstiges Eine ehemalige Kindersoldatin aus Eritrea berichtet

07. Dezember

Wann? 07. Dezember 2013, 14.00 - 19.00 Uhr
Was? Poetry Slam-Workshop mit Ninia LaGrande. Girls only!
Wo? Kulturzentrum Faust e.V. (Warenannahme) Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Veranstalterin Wer braucht Feminismus? - www.werbrauchtfeminismus.de
Kontakt slamschool@ok.de
Sonstiges Poetry Slam ist die Königsdisziplin des Sprachspiels. Hier reicht es nicht, nur kreativ zu sein: Neben einem guten Text gehören auch Selbstbewusstsein, Mut und Leidenschaft dazu! Träumst auch Du davon, das Publikum mit Deinen eigenen Texten und genial-geistreicher Wortakrobatik zu begeistern und Dein Können im Wettstreit mit Gleichgesinnten unter Beweis zu stellen? Und willst Du lernen, wie man den Profis Konkurrenz macht? Unser Workshop kann Dein Sprungbrett sein! Einen Tag lang lernt Ihr unter der Leitung der erfahrenen Slammerin Ninia LaGrande das “Ein-mal-Eins” des Poetry Slam: Wie wandle ich meine Ideen und Gedanken in gute Texte um? Wie schaffe ich es, selbstbewusst auf der Bühne zu stehen? Und wie läuft das eigentlich mit der Betonung? Der Workshop findet in der Zeit von 14 bis 19 Uhr statt. Teilnehmen können alle interessierten Frauen und Mädchen ab 16 Jahren. Anschließend wird Eure Mühe mit einem öffentlichen Poetry Slam vor interssiertem Publikum belohnt. Im Workshop zuvor soll Dein Text entstehen, den Du abends vorträgst. Deshalb kannst Du auch gerne Texte mitbringen, die Du bereits geschrieben hast und an denen wir dann gemeinsam feilen. Außerdem gibt es Inspirationsübungen, Tricks und Tipps zum Schreiben von Slam Poetry, Übungen zur Aussprache ind Mikrofon-Training. Interesse? Dann melde Dich bis zum 23. November 2013 per E-Mail verbindlich an: slamschool@ok.de . Die Teilnahmegebühr von 5,-€ ist im Faust-Büro zu bezahlen. Die Teilnehmerinnen-Zahl ist auf 12 beschränkt.

slamschool.de

Wann? 07. Dezember 2013, 20.00 - 22.00 Uhr
Was? Poetry Slam für Newcomerinnen. Mit den Moderatorinnen Ninia LaGrande und Mansha sowie dem Spezial-Gast Rikje Stanze
Wo? Kulturzentrum Faust e.V. (Warenannahme) Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Veranstalterin Wer braucht Feminismus? - www.werbrauchtfeminismus.de
Kontakt www.slamschool.de
Sonstiges Poetry Slam ist die Königsdisziplin des Sprachspiels. Hier reicht es nicht, nur kreativ zu sein: Neben einem guten Text gehören auch Selbstbewusstsein, Mut und Leidenschaft dazu! Bäckermeisterin Ninia LaGrande stellt an diesem Abend 12 frischgebackene Poetry Slammerinnen vor. Einen ganzen Tag lang haben sie im Slam School-Workshop an ihren selbstverfassten Texten gefeilt und sind nun bereit, sie vor Publikum zu präsentieren! Wer Lust auf neue Gesichter und frische Texte hat, ist hier genau richtig. Moderiert wird der Abend von Ninia LaGrande, im Rahmenprogramm tritt die hannoversche Slam-Poetin Rikje Stanze auf. Eine Veranstaltung der Initiative “Wer braucht Feminismus?” im Rahmen der “16 Tage Kampagne - Frauenrechte sind Menschenrechte”. In Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich Böll Stiftung in Niedersachsen, der Rosa Luxemburg Stiftung, der Stadt Hannover, der Region Hannover und dem Kulturzentrum Faust.

slamschool.de

08. Dezember

Wann? 08. Dezember 2013, 17.00 Uhr
Was? Frauenrechte sind Menschenrechte - Politisches Abendgebet
Wo? Ev.-luth. Gemeindehaus, Bockhorster Weg 25 in Stade
Veranstalterin Kirchengemeine St. Cosmae in Zusammenarbeit mit Amnesty Interntional-Gruppe Stade
Kontakt gleichstellungsbeauftragte@landkreis-stade.de
Anmerkung  
Sonstiges Mit Texten, Informationen, Liedern und Gebeten soll dem Thema mit großer Hoffnung an diesem Adventsabend nachgegangen werden.Im Anschluss sind alle zur Begegnung und Gesprächen eingeladen.

10. Dezember

Wann? 10. Dezember 2013, 16:00 Uhr
Was? Zentrale Abschlussveranstaltung der 16-Tage-Kampagne. Offenes Seminar mit Vortrag: Gewalt gegen Frauen als Menschenrechtsverletzung. Referentin: Prof. Dr. Nivedita Prasad
Wo? Conti-Hochhaus, 14. Etage, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover. Straßenbahnlinien 4 (Richtung Garbsen) und 5 (Richtung Stöcken) bis zur Haltestelle „Königsworther Platz“.
Veranstalterin Gleichstellungsbüro Leibniz Universität Hannover / Verbund niedersächsischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt / Frauenberatungsstellen in der Region Hannover, Verbund der Niedersächsischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt, Frauenberatungsstellen in der Region Hannover, Stiftung Leben & Umwelt, / Heinrich Böll Stiftung in Niedersachsen, Region Hannover Team Gleichstellung
Kontakt Helga Gotzmann, Gleichstellungsbeauftragte der Leibniz Universität Hannover helga.gotzmann@gsb.uni-hannover.de
Sonstiges Die Abschlussveranstaltung findet im Rahmen eines Offenen Seminars in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Hannover statt. Eingeladen ist Prof. Dr. Nivedita Prasad von der Alice an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Sie spricht über "Gewalt gegen Frauen als Menschenrechtsverletzung". Welche internationalen Abkommen dienen dem Schutz von Frauen und Mädchen? Welche Einzelfallentscheidungen der UNO haben Frauen- und Menschenrechte konkret gestützt? Wie können die Abkommen in der Arbeit vor Ort praktisch genutzt werden? Diese Fragen und eine generelle Einführung in die Thematik „Gewalt gegen Frauen als Menschenrechtsverletzung“ werden Inhalt des Vortrags sein.

www.gleichstellungsbuero.uni-hannover.de/gsb.html

Wann? 10. Dezember 2013, 19:00 Uhr
Was? Frauen Winterfest
Wo? kargah Haus, Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover-Linden
Veranstalterin La Rosa / kargah e.V.
Kontakt Tel. 0511-12607812
Anmerkung nur für Frauen

www.kargah.de

Wann? 10. Dezember 2013, 19.00 bis 21.30 Uhr
Was? Was Frauen stärkt - Praktischer Übungsabend
Wo? Symbalon, Ostfleth 14 in Buxtehude
Veranstalterin Cornelia Hartel
Kontakt info@cornelia-hartel.de
Anmerkung Für Frauen. Mit Anmeldung: 30,00 Euro.
Sonstiges Unabhängig, aber ergänzend zum Vortragsabend: "Was Frauen stärkt" werden an diesem Abend mit praktischen Übungen und mittels systemischer Aufstellungen individuelle Wege aufgezeigt, die das Selbstvertrauen und Selbstbewußtsein stärken.

Anmeldeformular für Ihre Veranstaltung

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Das Anmeldeformular wird gesendet an das Frauenzentrum Laatzen - Donna Clara Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Gewaltsituationen.

Nach oben